Die neuen glücklichen  Besitzer des weiß-gelben Gürtels

 

Wie jedes Jahr vor den Semesterferien konnten unsere jungen Anfänger sich einer Prüfung stellen, in der sie beweisen konnten, was sie seit September unter der Leitung von Birgit Burtscher, unterstützt von Désirée Hepperger, Virginia Sudec und Manuela Wolf, gelernt haben.

Die Prüfung für unsere Anfängerkids fand am 5. Februar 2010 statt. 23 Buben und Mädchen, begleitet von ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern, die ihnen die Daumen drücken wollten, fanden sich pünktlich um 18:45 Uhr auf der Matte ein. Die jungen Judoka zeigten eine gute Leistung und so konnte die Prüfungskommission bestehend aus Birgit Burtscher, Thomas Wolf und Myriam Buda am Ende der Prüfung verkünden: Ihr habt alle bestanden!
 

Besitzer eines weiß-gelben Gürtels sind jetzt folgende Judoka:

Chirin Bejaoui, Linus Bischof, Greta Danko, Severin Dönz, Pascal Durig, Jennifer Erhard, Lukas Gamon, Roman Gökler, Tim Greber, Tobias Grundstein, Simon Lerch, Alina Marosch, Noreen Mughal, Elena Rudigier, Manuel Rudigier, Anna-Lena Schuchter, Nadja Sprung, David Stoffels, Jonas Tschann, Anna Vonbank, Nikolas Vonbank, Lucas Wachter und Philipp Willi.

 
Es gratuliert das gesamte Judo-Team des JC Montafon!


 

 

 Eine monatelange, intensive Vorbereitung ist die Voraussetzung um die Prüfung eines Schwarzgurtes positiv absolvieren zu können.

Myriam Buda trat am Wochenende in Hohenems zur Prüfung zum 3. DAN (Meistergrad) an. Nach einer erfolgreich abgelegten Theorieprüfung meisterte sie das Kyu-Programm und demonstrierte ihre Spezialtechnik, gefolgt von der Gokyo und der geforderten Kata.

 Der Judo Club Montafon gratuliert herzlich zur bestandenen Prüfung!                                 


Myriam Buda mit dem Diplom zum 3. DAN

 

 

Die Kämpfer U17 und allgemeine Klasse Männer des JCM



Am Sonntag 21. März fanden in Dornbirn die Landeseinzelmeisterschaften U17 und Männer allgemeine Klasse statt. 5 Judokas U17 und 2 Männer aus dem Judo Club Montafon standen auf der Matte.

Bei der LEM U17 bei den Mädchen konnte sich Amina Mirzakhanova (-52kg) bei allen ihren Kämpfen durchsetzen und errang somit den Landesmeistertitel. Pech hatten Magdalena Vogt und Rebecca Heel. Da in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse keine Gegnerinnen am Start waren, blieben die zwei Mädchen kampflos und konnten daher ihr Können nicht zeigen.

Bei den Buben waren Simon Brunner (-60kg) und Dominik Wolf (-50kg) auf der Matte. Dominik Wolf war einer der jüngsten Kämpfer in seiner Gewichtklasse bis 50kg. Er lieferte sehr spannende Kämpfe und konnte in der Trostrunde den dritten Platz erlangen. Simon Brunner hatte starke Gegner in seiner Gewichtklasse bis 60kg. Er schlug sich jedoch tapfer und holte sich den fünften Platz.

Bei der LEM Männer allgemeine Klasse erkämpften sich Thomas Wolf (+100kg) und Samwel Adamjan (-66kg) jeweils den 2. Platz und somit den Vize-Landesmeistertitel.

 

Die erfolgreichen jungen Wettkämpfer U11 des JCM



Nach einer verdienten kurzen Winterpause fanden am Sonntag, den 21. März die ersten Wettkämpfe der Saison 2010 statt. Bei der Landeseinzelmeisterschaft U11 in Dornbirn gingen fünf der „Kleinsten“ des Wettkampfteams des Judo Club Montafon, nämlich die Altersklasse U11 an den Start. Bei den Mädchen erkämpften sich Sabrina Wolf (-26kg) und Céline Salzgeber

(-28kg) problemlos den ersten Platz und somit den Landesmeistertitel 2010.

Hervorragend war auch der 2. Platz von Bianca Rinderer (-33kg). In ihrer Gewichtsklasse waren die meisten Teilnehmerinnen auf der Matte. Bianca Rinderer musste sich nur der späteren Landesmeisterin geschlagen geben und erreichte damit den Vizetitel.

Bei den Buben waren Watche Adamjan (-26kg) und Valentin Garnik (+45kg) am Start. Watche Adamjan holte sich souverän die Goldmedaille, während Valentin Garnik sich auf den Vize-Landesmeistertitel freuen darf.

 
Die Ergebnisse:

1. Platz          Watche Adamjan (-26kg)
                      Sabrina Wolf (-26kg)
                      Celine Salzgeber (-28kg)
 

2. Platz          Valentin Garnik (+45kg)
                      Bianca Rinderer (-33kg)

 

Die stolze junge Mannschaft U13 des JCM



Am 18. April fand in der Turnhalle der HS Schwarzach die Landeseinzelmeisterschaft U13 statt. Mit vier ersten, einem zweiten, zwei dritten, einem vierten und zwei fünften Plätzen waren die U13 Mädchen überaus erfolgreich. Auch die Jungen der gleichen Altersklasse konnten mit den Plätzen eins, zwei, drei und vier ihre Erfolge verbuchen. Insgesamt bekam die junge Mannschaft dreißig Punkte und war die beste Mannschaft des Tages. Beim Schülercup 2010 steht momentan der JCM mit 35 Punkten an der ersten Stelle vor Dornbirn und Hohenems.
 

Die Ergebnisse:

1. Platz          Sabrina Wolf (-26kg)
                      Celine Salzgeber (-28kg)
                      Tamara Sauerwein (-33kg)
                      Salmina Dschalilowa (-44kg)
                      Berkan Bicer (+55kg)
 

2. Platz          Magdalena Fitsch (-26kg)
                      Watche Adamjan (-26kg)
                      Daniel Willi (-30kg)
 

3. Platz          Bianca Rinderer (-33kg)
                      Noreen Mughal (-44kg)
                      Severin Dönz (-36kg)
                      Lukas Gamon (-45kg)
 

4. Platz          Valentin Garnik (-50kg)
                      Anna-Lena Schuchter (-36kg)

 
5. Platz          Raphaela Wolf (-33kg)
                      Nadja Sprung (-36kg)

 

2. Platz für die junge Mannschaft U15 des JCM



Bei der Landesmannschaftsmeisterschaft U15 konnten alle sechs Judo-Vereine Vorarlbergs zum ersten Mal eine Mannschaft U15, jeweils 8 Buben und 8 Mädchen, stellen.

Der Judo Club Montafon startete mit hohen Zielen an dieser Meisterschaft mit den jungen Judokas Watche Adamjan, Daniel Willi, Severin Dönz, Günther Schiller, Lukas Gamon, Valentin Garnik, Berkan Bicer, Dominik Wolf, Samuel Hilbrand, Sabrina und Raphaela Wolf, Bianca Rinderer, Tamara Sauerwein, Rebekka Brunner, Noreen Mughal, Magdalena Vogt und Salmina Dschalilowa.

Es wurde zuerst im Pool gekämpft. Bregenz, Dornbirn und Montafon bildeten eine Gruppe, Hohenems, Feldkirch und Schwarzach waren in der anderen Gruppe. Mit großem Kampfgeist erkämpften sich die jungen Sportler des JC Montafon den Poolsieg gegen Bregenz mit 10:5 und gegen Dornbirn mit 10:6 und schafften somit den Einzug ins Finale. Beim Finale gegen Schwarzach waren spannende und faire Kämpfe zu sehen. Es ging nämlich um die Goldmedaille. Leider musste sich schlussendlich der JCM gegen die stärkere Mannschaft von Schwarzach mit 6:10 geschlagen geben und errang somit den hervorragenden 2. Platz. Bregenz konnte den 3. Platz einnehmen. Es war eine gelungene und tolle Veranstaltung, die der Judoclub Schwarzach hier durchführte.

Die jungen Judokas bei der LEM U15 in Hohenems


Der Judo Club Montafon nahm am letzten Wochenende an den vom Judoteam Hohenems organisierten Landeseinzelmeisterschaften U15, U20 und Frauen AK teil.

Bei der LEM U15 startete unser Verein mit 14 Kämpfern (10 Mädchen und 4 Buben). Celine Salzgeber (28kg), Watche Adamjan (-26kg) und Dominik Wolf (-55kg) sicherten sich den Landesmeistertitel. Bemerkenswert sind die Leistungen der jungen Judokämpferin Celine Salzgeber: Sie ist dreifache Landesmeisterin (U11, U13 und U15)! Die Vize-Landesmeistertitel gingen an Sabrina Wolf (-28kg), Magdalena Vogt (-44kg), Melissa Loretz (+52kg) und Felix Hirtenlehner (-26kg).

Bei der LEM U 20 konnte Dominik Steber (-90kg) alle seine Kämpfe gewinnen und somit zum fünften Mal seinen Landesmeistertitel verteidigen.

 Die LEM Frauen allgemeine Klasse war leider sehr schwach besucht. Nur zwei Frauen (beide aus dem JCM) hatten den Mut, sich auf der Matte zu messen. In der Klasse bis 70kg gewann Birgit Burtscher ihren neunten Landesmeistertitel in Folge vor ihrer Vereinskollegin Manuela Wolf.

 

Die Ergebnisse:

U15

1. Platz      Celine Salzgeber (-28kg)
                Watche Adamjan (-26kg)
                Dominik Wolf (-55kg)


2. Platz      Sabrina Wolf (-28kg)
                Magdalena Vogt (-44kg)
                Melissa Loretz (+52kg)
                Felix Hirtenlehner (-26kg)


3. Platz      Raphaela Wolf (-33kg)
    

4. Platz      Nadja Sprung (-33kg)

 

5. Platz      Bianca Rinderer (-36kg)
                Salmina Dschalilowa (-44kg)
                Severin Dönz (-40kg)


7. Platz      Tamara Sauerwein (-36kg)


9. Platz      Anna-Lena Schuchter (-36kg)

 
 

U20

1. Platz          Dominik Steber (-90kg)

 
Frauen AK
 

1. Platz         Birgit Burtscher (-70kg)

2. Platz         Manuela Wolf (-70kg)

 

 

 

 

Das herrliche Wetter hinderte 195 Kämpfer aus 4 Nationen und 22 Vereinen nicht an dem 14. Int. Montfortturnier am Sonntag 6. Juni teilzunehmen. Diese Veranstaltung für die Judokas U12 und U15 wurde vom Judo Club Feldkirch organisiert. Bedingt durch das verlängerte Wochenende fuhren nur sieben junge Kämpfer aus dem Judo Club Montafon mit ihrer Betreuerin Birgit Burtscher nach Feldkirch, um bei diesem internationalen Turnier an den Start zu gehen. Alle zeigten ganz gute Leistungen und sechs davon konnten sich unter den drei ersten platzieren und einen Pokal nach Hause mitnehmen. Zurzeit ganz stark sind die jüngsten Kämpfer Celine Salzgeber (U12 -28kg) und Watche Adamjan (U12 -26kg). Bei diesem Turnier blieben beide wieder unschlagbar und gewannen souverän alle ihre Kämpfe. Tamara Sauerwein (U15 -36kg) konnte den hervorragenden 2. Platz besetzen. Bianca Rinderer (U12 -33kg), Rebekka Brunner (U15 +52kg) und Maximilian Wachter (U12-45kg) errangen jeweils den 3. Platz. Severin Dönz (U15 -40kg) lieferte schöne Kämpfe, konnte sich aber leider in seiner stark besetzen Gewichtklasse nicht behaupten und wurde neunter.

 

 
Die Ergebnisse:

    U12:

    1. Rang        Watche Adamjan (-26kg)
                        Celine Salzgeber (-28kg)

 
    3. Rang        Bianca Rinderer (-33kg)
                        Maximilian Wachter (-45kg


 
    

 


Celine Salzgeber, Bianca Rinderer, Watche Adamjan, Maximilian Wachter (v.l.n.r.)

 

 



 
    U15:

    2. Rang         Tamara Sauerwein (-36kg)

    3. Rang         Rebekka Brunner (+52kg)

    9. Rang         Severin Dönz (-40kg)


 
    

 

 
Rebekka Brunner, Severin Dönz und Tamara Sauerwein (v.l.n.r.)

 

 

Beim 15. Int. Hofsteigturnier (Anfängerturnier) in Schwarzach stellten sich 133 Judo-Neulinge aus 11 Vereinen und 3 Verbänden der Herausforderung. Die 12 Jung-Judokas des Judo Club Montafon und die 6 jungen Kämpfer aus dem Schulprojekt Vandans präsentierten sich hervorragend und erkämpften 4 erste Plätze, 4 zweite Plätze und 3 dritte Plätze.

Somit war der JCM hinter den Judoclubs Wattens und Tiroler Oberland der beste Verein Vorarlbergs und konnte im Medaillenspiegel der Vereine den dritten Platz einnehmen.

 

 Die Ergebnisse:

1. Platz

Watche Adamjan JCM (-26kg) U11
Celine Salzgeber JCM (-30kg) U11
Noreen Mughal JCM (+40kg) U11
Salmina Dschalilowa JCM (-48kg) U15


2. Platz

Felix Hirtenlehner VS Vandans (-26kg) U11
Anna-Lena Schuchter JCM (-36kg) U11
Vanessa Schwarzmann VS Vandans (+40kg) U11
Berkan Bicer JCM (+55kg) U15


3. Platz

Maximilian Wachter JCM (+40kg) U11
Pascal Burtscher VS Vandans (-40kg) U15
Lukas Gamon JCM (-45kg) U15


7. Platz

Linus Bischof JCM (-30kg) U11
Lucas Wachter JCM (-30kg) U11
Tim Red VS Vandans (+40kg) U11

 
9. Platz

Alihan Sahin VS Vandans (-30kg) U11
Tobias Bott VS Vandans (-33kg) U11
Valentin Garnik JCM (+40kg) U11
David Stoffels JCM (+40kg) U11



 


Beim 12. Internationalen CREATIV Judoturnier am 3. und 4. Juli in Frohnleiten bei Graz waren insgesamt 1288 Judoka aus 153 Vereinen und 21 Nationen am Start. Sogar Delegationen aus Israel, Lettland und Weißrussland waren vertreten.

 

Aus dem Ländle traten sechzehn Judoka an. Watche Adamjan war der einzige Starter aus dem Judo Club Montafon. Der Junge (U11) lieferte tolle Kämpfe in seiner Gewichtklasse -26 kg, in der vierzehn Teilnehmer am Start waren. In den Vorrunden konnte er sich gegen seine Gegner durchsetzen und schaffte somit den Einzug ins Finale. Leider war beim Finale sein Gegner aus Deutschland stärker und Watche musste auch eine Niederlage einstecken. Er errang den hervorragenden 2. Platz und seine Freude über Silber ist auf jeden Fall gerechtfertigt.

 

Die jungen Kämpfer beim Randoriturnier in Hohenems



Vor kurzem wurde in Hohenems das 4. Anfänger Randoriturnier bestritten. Dieses Randoriturnier dient vor allem dazu, Kindern mit wenig Kampferfahrung einen leichteren Einstieg in die Judowettkämpfe zu ermöglichen. Vier junge und motivierte Judokas (Anna-Lena Schuchter, Noreen Mughal, Linus Bischof und Lucas Wachter) aus dem Judo Club Montafon hatten sich für dieses Turnier angemeldet. Sie wurden je nach Gewicht und Können in kleinen Gruppen eingeteilt, in denen Jeder gegen Jeden kämpfte. Die vier jungen Sportler meisterten mit viel Bravour dieses Turnier und können stolz auf ihre Medaille sein.